Ärgert Ihr euch auch über die Forderungen des „Rundfunkbeitragsservices“, mit dem Ihr nie einen Vertrag abgeschlossen habt? Steigt euer Unmut, wenn Euch Claus Kleber versucht, Fake-Geschichten unterzujubeln? Oder wenn ihr von Spitzenverdienern beim Beamtenfernsehen lest?

Und denkt ihr dann auch immer: Da kann ich leider nichts gegen machen – außer ärgern und zahlen?

Jetzt könnt ihr etwas machen: Berliner ab 18 können bei dem Volksbegehren mitwirken, das eine Aufkündigung des Rundfunkbeitrages erzwingen will. Im ersten Schritt benötigt die Initiative jetzt – direkte Demokratie 20.000 Unterschriften. Zu leisten auf dieser Unterschriftenliste.

Also:

1. Formular runterladen.

2. An Freunde weiterleiten und ausdrucken.

3. Ausgefüllt an die angegebene Adresse.

Bittet auch eure Freunde, Nachbarn, Verwandten um Unterschriften. Ihr wisst doch: Mundfunk schlägt Rundfunk.

Ich setze auch eure Unterstützung. Bis Jahresende sollten die 20.000 Stimmen beisammen sein.

Jetzt Video anklicken: